Womo

Autos aufgebrochen!!

21.12.2018

Bernd und ich saßen mit Timo in der Sonne und chillten, da kam der Namenlose, (so nennen wir einen Typen, der ebenfalls mit seinem Womo hier steht und der auf Bernds Frage, wie er hieße, antwortete: Hab ich vergessen) um zu fragen, ob wir irgendetwas mitbekommen -oder Verdächtiges gesehen hätten. Dazu muss man wissen, dass hier in Roche, einige Wohnmobile und Bullis direkt am Meer stehen, so wie wir. Andere bevorzugen weiter hinten zu stehen, da es dort meist windgeschützter und dadurch, dass man dort das Meeresrauschen nicht hört, auch ruhiger ist. Bis dorthin sind es ca. 50 Meter von uns aus. Der Namenlose war mit Miriam in die Stadt gefahren, denn Miriams Auto sprang mal wieder nicht an und sie musste wohl etwas einkaufen. Als sie nach 3 Stunden zurückkamen, stellte sie sofort fest, dass ihr T3 aufgebrochen worden war. Die Diebe hatten ihr Tablet (Computer) und ihr Navi mitgehen lassen. Auf den Schreck hin genehmigte sie sich erst mal einen oder zwei und so kam es, dass wir, als wir dorthin gingen, um uns einen Überblick zu verschaffen, auf eine sehr entspannte und fröhliche Miriam trafen. Was eigentlich eher untypisch für ihren Charakter ist. Grund war wohl auch ihre Erleichterung darüber, dass die Diebe ihr Geld nicht gefunden hatten. Dafür hatten sie dann mehr Glück im übernächsten Wohnmobil. In diesen kamen sie durchs aufgebrochene Fenster und klauten 300 Euro und Shampoo!!. Auch dieses Einbruchsopfer strahlte über alle 4 Backen, denn seine Drohne, die anscheinend sehr teuer gewesen war, hatten sie ihm dagelassen. Verrückte Welt!! Die Polizei wurde gerufen und nahm alles auf. Ich bezweifle aber stark, dass der oder die Diebe gefunden werden.

Während ich mir am nächsten Tag einen schönen Tag in den Dünen machte, Bernd sich von Jürg mit Kanninchen bekochen ließ, fuhren Timo und Aurelia nach Canos de Mekka.

Dort findet bei gutem Wetter einmal wöchentlich ein Markt statt und Timo brauchte noch ein Wichtelgeschenk. Irgendwann stellte er bei einem Blick auf sein Handy fest, dass der Alarm in seinem Auto ausgelöst worden war. Da es aber schon über 30 Minuten her war, kümmerte er sich nicht darum. Wieder zurück in Roche, stellte er dann fest, dass tatsächlich jemand versucht hatte, auf der Beifahrerseite einzubrechen. Der Dieb wurde anscheinend durch den Alarm verjagt, hatte aber die Karosserie vom Türschloss stark beschädigt, was unter anderem zur Folge hat, dass Timo seine Seitentür nun nicht mehr aufbekommt. Er regte sich stundenlang auf und war kurz davor, mit seinem beeindruckenden, sauschweren Knüppel, den er irgendwo am Strand gefunden hatte, zurück zu fahren, sich auf die Lauer zulegen und den Einbrecher eins überzubraten.

Unglaublich!!! Da passiert monatelang rein gar nichts und dann 3 Mal in Folge. Das nennt man dann wohl Gesetzt der Serie!!

Veröffentlicht von Ines & Bernd Hoormann

Bernd ist am 17.12.63 in Papenburg geboren und dort auch aufgewachsen ,Er hat 2 Kinder: Bennet und Carina.Bis zum 1 Juli 2017 Geschäftsführer in einem Lingener Ingenieurbüro und leidenschaftlicher Musiker.Er spielt Gitarre,am allerliebsten Country und singt,wie ein junger Gott .:-)Meine ganz persönliche Meinung.Und ich,Ines geb.11.02.65 in Westerstede,habe 3 Kinder:Jessica 31 Jahre,David 30 Jahre und Kim 27 Jahre und bin ein typischer Wassermann.Freiheitsliebend,läßt sich nicht gerne sagen wo´s langgeht und das absolute Gegenteil von Bernd,der daran manchmal zu verzweifeln droht.Kennengelernt haben wir uns im Mai 2006.Ich habe Bernd im Internet bei ilove(Datingline) gefunden und nach einem sehr holperigen Start, mit mindestens 3 Trennungen für immer,leben wir seit April 2007 zusammen in Lingen.Erst in einer gemieteten Doppelhaushälfte ,mit wahnsinnig netten Nachbarn,die später,obwohl unser Dackel,gleich am ersten Tag unseres Einzugs,deren Hamster umgebracht hat,später sogar unsere Trauzeugen wurden. dann in unserem Häuschen im Gauerbach.(Stadtteil von Lingen),welches wir nach 8,5Jahren verkauften um nur noch im WOMO zu leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*